Das Projekt „Migrantinnen in Bayern – Kompetent auf dem Arbeitsmarkt“ informiert und unterstützt bei der beruflichen Orientierung von Frauen mit Migrationshintergrund mit einem ausländischen Berufs- oder Hochschulabschluss. Dies erfolgt in einer bedarfsorientierten Seminarreihe mit einem eigens konzipierten individualisierten Kompetenzfeststellungsverfahren. Ziel ist es, die Teilnehmerinnen für den Arbeitsmarkt zu Fach- und Arbeitsmarktthemen bedarfsorientiert zu stärken, um selber neue Perspektiven für das weitere Berufsleben zu entwickeln. Träger des Projektes ist das Migrantinnen-Netzwerk Bayern e.V., welches ein Zusammenschluss von engagierten Frauen mit Migrationsgeschichte aus ganz Bayern ist. Der Verein ist überparteilich, überkonfessionell, nationalitätenübergreifend und unabhängig.

Veranstaltungsort

  • bayernweit nach Bedarf

  • bisher in Bayreuth, Ingolstadt, Landshut, Lauf a.d.P., Nürnberg, Schweinfurt, Würzburg

Zielgruppe

  • Migrantinnen mit einem im Ausland erworbenen Berufs- oder Studienabschluss

Inhalt

Das Projekt findet einmal monatlich in Seminarform in Kleingruppen statt und wird von einer Projektmitarbeiterin (ebenfalls mit Migrationshintergrund) geleitet. Inhaltsspezifisch werden auch Referentinnen eingeladen. Die Seminare sind in fünf verschiedene Module eingeteilt und werden je nach inhaltlichem Bedarf der Teilnehmerinnen mit unterschiedlichen Schwerpunkten angeboten:

  • Modul 1: Bedarfsermittlung und Kompetenzfeststellung

    Anregung zur Selbstreflexion der eigenen Kompetenzen, Erfassen eigener Ressourcen, Potentiale und Stärken, Gemeinsame Überlegungen künftiger Lebensgestaltung, Motivation zur Teilnahme an Aus- und Weiterbildungsangeboten, Entwicklung einer beruflichen Perspektive

  • Modul 2: Anerkennungsgesetze in Deutschland

    Informationsveranstaltung über die Anerkennungsgesetze zu Berufsqualifikationen

  • Modul 3: Bewerbungsprozess und Arbeitskultur in Deutschland

    Theoretische Grundlagen – Landesspezifische Unterschiede im Bewerbungsprozess, Analyse von Eigen- und Fremderfahrungen aus der Praxis insbesondere Kommunikationsirritationen im interkulturellen Kontext, Handlungsmöglichkeiten entwickeln und erproben

  • Modul 4: Stärkung und Erweiterung allgemeiner Kompetenzen im Bezug auf den Arbeitsmarkt

    Training zielorientiertes Arbeiten und Zeitmanagement, Teamfähigkeit und Konfliktfähigkeit schulen, Kommunikationstraining, Selbstbewusst und selbstsicher auftreten, Rhetorik und Präsentationstechniken

  • Modul 5: Bewerbungen mit Blick auf den Arbeitsmarkt

    Informationen zum Arbeitsmarkt in der Region und Arbeitsrecht, Bewerbungs- und Vorstellungstraining, Bewerbungsmappencheck

Modulübergreifend wird Hilfe bei der Suche nach einem Praktikum, einer Fortbildungsmaßnahme oder einer Arbeitsmöglichkeit angeboten. Bei Bedarf bieten die Projektmitarbeiterinnen Einzelgespräche an. Die Teilnehmerinnen erfahren zudem Unterstützung in der Gruppe selbst und es stehen zahlreiche Kontakte und Netzwerke des Migrantinnen-Netzwerk Bayern e.V. zur Verfügung. Diese können nicht nur für berufliche Hilfe, sondern auch für individuelle persönliche weitere Unterstützung genutzt werden.

Abschluss

  • Zertifikat für erfolgreiche Teilnahme (Bedingung: mindestens 80% Anwesenheit)

Weitere Informationen und aktuelle Seminartermine erhalten Sie auf der Webseite des Migrantinnen Netzwerks.

Migrantinnen in Bayern - Kompetent auf dem Arbeitsmarkt