Kritisches Weißsein ist ein interdisziplinäres Studienfeld, das theoretische und praktische Ansätze zur Rassismuskritik liefert. Der Fokus liegt auf der kritischen (Selbst-)reflexion über die privilegierte Kategorie „weiß“.  Anhand von empirischen Studien sowie Erfahrungen aus der Berufsbildungsarbeit wird in das Thema eingeführt und es wird mit Beispielen aus Schulbüchern, Interviews und Lerntagebüchern illustriert. Anschließend gibt es Raum für Diskussionen in kleinen Gruppen und mit der Referentin.

Zu dem Vortrag lädt die IQ Fachstelle Interkulturelle Kompetenzentwicklung und Antidiskriminierung im VIA Bayern ein.

Ort: Tagungszentrum der Münchner Aids-Hilfe, Lindwurmstraße 71, 80337 München
Zeit: 25. Juli 2017, 14:00 - 17:00 Uhr
Referentin: Dr. Elina Marmer (freie Autorin, Forscherin und Dozentin)

Die Veranstaltung ist kostenlos. Weitere Informationen und verbindliche Anmeldung (bitte bis 18.7.) per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Download

Flyer des 25-jährigen Jubiläums VIA Bayern